Die Fahrschule
Seminar
Klassen
MPU
Sicherheitstraining
Kontakt
Impressum
Sonderfahrten  |  Fahrzeuge

Sonderfahrten

Mit Sonderfahrten werden 12 Fahrstunden bezeichnet, die alle Fahrschüler/innen
während der Erstausbildung absolvieren müssen und die für das Erlangen der
verschiedenen Fürherscheinklassen obligatorisch sind.

Dazu gehören: 5 std. Überlandfahrt, 4 std. Autobahnfahrt und 3 std. Nachtfahrt.

Diese Stunden werden meistens zum Ende der Ausbildung durchgeführt.
Sie werden auch Belastungsfahrten genannt und deshalb in der Regel
zusammenhängend gefahren.